Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Fakten und Zahlen
Chinas Liste für immaterielles Kulturerbe ausgeweitet
2011/08/29

Beijing

In der Großen Halle des Volkes in Beijing fand am Montag eine Zeremoie zur Titelvergabe für Städte statt, die in die dritte nationale Liste für immaterielles Kulturerbe aufgenommen wurden.

Insgesamt wurden 191 Projekte in die Liste aufgenommen. Sie umfassen die Bereiche wie traditionelle Musik, Tänze, Operstücke, Malerei und Medizin. Diesmal wurden beispielsweise das Zubereitungsverfahren der Gerichte des Kaiserhofes der mandschurischen Qing-Dynastie und das tibetische Neujahr zum immateriellen Kulturerbe erklärt.

Suggest to a friend
  Print