Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China im Überblick
Grundrenten in China werden erhöht
2020/06/05

Der Arbeitsbericht der chinesischen Regierung wies im laufenden Jahr darauf hin, dass die Grundrente und der Mindestrentenstandard für Stadt- und Landbewohner angehoben werden. In diesem Jahr haben zwei Orte den Mindeststandard der Grundrenten für Stadt- und Landbewohner angehoben.

Han Keqing, Professor des Instituts für Arbeit und Personal an der chinesischen Renmin Universität, sagte, dies bedeute, dass die Renten seit 2005 kontinuierlich 16 Mal angehoben worden seien. Grundsätzlich sollten die Renten an das Niveau der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung angepasst werden. Die COVID-19-Pandemie sei ein Notfall, der jedoch keine großen Auswirkungen auf die Rentenbilanz haben werde.

Am 12. Mai veröffentlichte Shanghai den ersten Rentenanpassungsplan für 2020. Die ostchinesische Wirtschaftsmetropole wird demnach die monatliche Grundrente für Rentner von Unternehmen erhöhen, die vor Ende 2019 in den Ruhestand treten.

Erstens wird der feste Betrag jeder Person um 75 Yuan RMB (rund 10 Euro) erhöht. Zweitens wird die gesamte Zahl gemäß der Zahlungsfrist für die Berufsversicherung jedes Jahr um 1,5 Yuan erhöht. Wenn der Wert weniger als 22,5 Yuan beträgt, wird er trotzdem mit 22,5 Yuan berechnet. Drittens wird die Grundrente im Dezember 2019 um 2,3 Prozent steigen. Um den Lebensstandard der älteren Rentner zu verbessern, wird Shanghai die Renten von Unternehmensrentnern, die älter als 65 Jahre sind und die von Unternehmensrentnerinnen, die älter als 60 Jahre sind, um weitere 20 Yuan RMB erhöhen.

Gleichzeitig hat Shanghai die monatliche Grundrente für Stadt- und Landbewohner seit Januar 2020 um 90 Yuan auf 1.100 Yuan erhöht.

Seit 1. Januar 2020 ist der Mindeststandard der monatlichen Grundrente für Stadt- und Landbewohner in Jiangsu von 148 Yuan pro Person auf 160 Yuan gestiegen.

Im April dieses Jahres teilte Nie Mingjun, Direktor der Abteilung für Rentenversicherung des Ministeriums für Humanressourcen und soziale Dienste, auf der Pressekonferenz mit, dass die Grundrentenversicherungskasse für nationale Unternehmensangestellte einen Saldo von mehr als fünf Billionen Yuan habe. Grundsätzlich sei die Unterstützungsfähigkeit der Rentenversicherungskasse stark.

Jia Wenqin, Direktor des Beijing Securities Regulatory Bureau, schlug vor, die Entwicklung der persönlichen Renten energisch voranzutreiben. Das Investitionssystem für persönliche Rentenkonten solle verbessert, das Angebot an Finanzprodukten für Renteninvestitionen erweitert und die steuerlichen Vergünstigungen und Unterstützungen erhöht werden. Beispielsweise könnten die Anlageerträge von persönlichen Rentenkonten von den entsprechenden Steuern befreit werden.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print