Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
Chinas Wirtschaft steigt im zweiten Jahresquartal
2020/07/16

Das Bruttoinlandsprodukt Chinas ist in der ersten Hälfte von 2020 im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Vorläufigen Berechnungen zufolge belief sich das BIP in der ersten Jahreshälfte auf 45,66 Billionen Yuan RMB (etwa 5,73 Billionen Euro), was einem Rückgang von 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Nach Quartalen betrachtet ging das BIP im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 6,8 Prozent zurück, während es im zweiten Quartal um 3,2 Prozent zunahm.

Die Sprecherin des Staatlichen Statistikamtes, Liu Aihua, sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz des Staatsrates, Chinas Wirtschaft sei in der ersten Jahreshälfte zunächst gefallen und dann gestiegen. Das Wirtschaftswachstum habe sich im zweiten Quartal von negativ auf positiv gedreht. Die Hauptindikatoren des Wirtschaftswachstums hätten sich stetig erholt und die grundlegende Existenzsicherung sei stark. Die Markterwartungen seien im Allgemeinen gut, während die soziale Entwicklung insgesamt stabil sei.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print