Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
Forschungspapier: Chinesischer COVID-19-Impfstoff zeigt vielversprechende Studienergebnisse
2020/08/17

Ein inaktivierter COVID-19-Impfstoffkandidat, der von China entwickelt worden sei, sei sicher und erzeuge eine Immunantwort, so die Daten aus klinischen Studien, die diese Woche im Journal der American Medical Association veröffentlicht wurden.

Das Forschungspapier enthielt eine Zwischenanalyse der klinischen Phase-1- und Phase-2-Studien eines inaktivierten COVID-19-Impfstoffs, der vom Wuhan-Institut für Biologische Produkte der China National Biotec Group (CNBG), die der Sinopharm angegliedert ist, und vom Wuhan-Institut für Virologie der Chinesischen Akademie der Wissenschaften entwickelt wurde.

Die Forschung umfasste Daten von 320 gesunden Freiwilligen im Alter zwischen 18 und 59 Jahren, von denen 96 an klinischen Phase-1-Studien und 224 an Phase-2-Studien teilnahmen.

Die Forschung berichtete über geometrische Mittelwerte der Titer neutralisierender Antikörper bei den Freiwilligen, die in niedrig-, mittel- und hochdosierte Gruppen aufgeteilt wurden.

Die Ergebnisse zeigten, dass der Impfstoff bei den Freiwilligen wirksam neutralisierende Antikörper induzierte und eine gute Immunogenität - die Fähigkeit einer Substanz, eine Immunantwort auszulösen - zeigte.

Das Forschungspapier bewertete auch die Sicherheit des Impfstoffs und berichtete, dass keine ernsthaften Nebenwirkungen beobachtet wurden. Die häufigste Nebenwirkung waren Schmerzen an der Injektionsstelle, gefolgt von Fieber, die beide mild und selbstlimitierend waren.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print