Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links Botschafter
 
Home > China in Bild und Zahlen
Eurostat: China wird in den ersten 7 Monaten zum wichtigsten Handelspartner der EU
2020/09/18

In den ersten sieben Monaten des Jahres 2020 wurde China zum wichtigsten Handelspartner der Europäischen Union (EU), eine Position, die zuvor von den Vereinigten Staaten eingenommen wurde, sagte Eurostat am Mittwoch.

Die Importe der EU aus China stiegen im Zeitraum Januar-Juli um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, während die Importe aus den USA um 11,7 Prozent zurückgingen.

Die Exporte des Blocks nach China verzeichneten einen leichten Rückgang um 1,8 Prozent, während die Exporte in die USA um 9,9 Prozent zurückgingen, teilte das statistische Amt der EU mit.

Auf der Liste der wichtigsten Handelspartner der EU in den ersten sieben Monaten folgten auf China und die USA Großbritannien, die Schweiz und Russland.

Entsprechend der sich in den ersten sieben Monaten ändernden epidemiologischen Situation in der Welt begann der internationale Handel der EU im Januar zu sinken und gewann nach Mai, als die Eindämmungsmaßnahmen allmählich gelockert wurden, wieder an Dynamik.

Im Juli beliefen sich die Exporte der EU aus dem Block auf 168,5 Milliarden Euro, ein Rückgang um 11,3 Prozent gegenüber Juli 2019, und ihre Importe aus dem Rest der Welt erreichten 142,6 Milliarden Euro, ein Rückgang um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr, so die Schätzungen von Eurostat.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print