Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links Botschafter
 
Home > China in Bild und Zahlen
Pilotprojekt: Beijing errichtet Pilot-Freihandelszone
2020/10/07

China hat am 21. September einen Plan für drei neue Pilot-Freihandelszonen in Beijing, Hunan und Anhui veröffentlicht. Vor kurzem hat eine Enthüllungszeremonie der Pilotzone in Beijing stattgefunden, was markiert, dass die Pilotzone der Hauptstadt offiziell eingerichtet wird.

Die Pilotzone konzentriert sich vor allem auf die Wissenschaft, Technologie und Innovation sowie die Öffnung der Dienstleistungsbranche und die digitale Wirtschaft. Zur Förderung der Liberalisierung und Erleichterung des Handels sowie zur Vertiefung der Öffnung im Finanzsektor werden mehr als 110 neue Innovationsmaßnahmen für die neue Freihandelszone vorgeschlagen. Über 30 Maßnahmen davon gelten als zum ersten Mal ergriffene Maßnahmen in China. Dabei handelt es sich um den Aufbau eines Zentrums für Wissenschaft, Technologie sowie Innovation, die Schaffung der Pilotzonen für die Dienstleistung sowie digitale Wirtschaft und die Errichtung einer hochrangigen Plattform für die Öffnung nach außen von Beijing, Tianjin sowie Hebei. Ziel der Handelszone ist es, die innovationsgetriebene Entwicklung vollständig umzusetzen und die koordinierte Entwicklungsstrategie von Beijing, Tianjin und Hebei zu fördern.

Der Vorsitzende des Beijinger Handelsamts Yan Ligang erklärt, die Maßnahmen, die sich in der Pilotzone als erfolgreich beweisen können, werden dann auch in der ganzen Stadt ergriffen. Beijing werde die Pilot-Handelszone zu einer der wichtigsten Demonstrationszonen des Landes für den Ausbau der Dienstleistungsbranche machen und einen neuen Mechanismus mit dem Doppelantrieb von Industrien und Industrieparks bilden.

Offiziellen Angaben zufolge beträgt die Gesamtfläche der Pilot-Freihandelszone in Beijing insgesamt 119,68 Quadratkilometer. Sie besteht aus drei Bereichen: Ein Bereich ist für Wissenschaft, Technologien und Innovation. Zwei weitere sind der Dienstleistungsbereich für internationale Geschäfte und der High-End-Industriebereich.

Der Bereich für Wissenschaft, Technologien und Innovation

Der Bereich bedeckt eine Fläche von 31,85 Quadratkilometer. Es liegt hauptsächlich im Wissenschafts- und Technologiepark im Straßenviertel Zhongguancun im Stadtbezirk Haidian. In dem Bereich konzentriert man sich auf die Entwicklung von Branchen wie Informationstechnologie, Bio-Gesundheit und Wissenschaft.

Der Dienstleistungsbereich für internationale Geschäfte

Der Dienstleistungsbereich für internationale Geschäfte liegt in der Nähe des Beijing Capital International Airport im Bezirk Shunyi. Dabei ist der Bereich mit dem Beijinger zentralen Geschäftsviertel (CBD) im Bezirk Chaoyang und dem Beijinger Subzentrum im Bezirk Tongzhou verbunden. Es handelt sich um den digitalen Handel, den Kulturhandel, die Medizin und Gesundheit, die internationale Lieferlogistik, die grenzüberschreitenden Finanzen usw.

Der High-End-Industriebereich

Der High-End-Industriebereich liegt westlich des Internationalen Flughafens Daxing und in der wirtschaftlichen sowie technologischen Entwicklungszone Yizhuang. In Zukunft wird in dem Gebiet ein Cluster von aufstrebenden Industrien und internationalen Institutionen für High-End-Funktionen gebildet.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print