Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
China sieht deutliche Fortschritte bei der Stadtentwicklung
2020/12/23

China habe bemerkenswerte Ergebnisse im Städtebau und in der Stadtentwicklung erzielt, wobei ein neues Urbanisierungsmodell während der 13. Fünfjahresplanperiode (2016-2020) weit vorangebracht werde, sagte ein Regierungsbeamter am Montag.

Bis zum Ende des Fünfjahreszeitraums habe die bebaute städtische Fläche 60.300 Quadratkilometer erreicht, wobei 684 Städte im Land registriert seien, sagte Wang Menghui, Minister für Wohnungsbau und städtisch-ländliche Entwicklung, bei einer nationalen Arbeitssitzung.

Von Januar bis November dieses Jahres wurden 39.700 alte städtische Wohnsiedlungen in China in ein Renovierungsprojekt aufgenommen, wovon fast 7,25 Millionen Haushalte profitierten, da das Land seine Bemühungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen in alten Wohngebieten verstärkte, wie Daten des Ministeriums zeigen.

Im Jahr 2019 betrug die Pro-Kopf-Wohnfläche der Stadt- und Landbewohner 39,8 Quadratmeter bzw. 48,9 Quadratmeter.

Der Minister rief dazu auf, die qualitativ hochwertige Entwicklung der Städte im Jahr 2021 zu fördern, Entwicklungs- und Baumethoden zu transformieren, um die Struktur, Funktionen und Qualitäten der Städte zu verbessern, sowie eine neue Art der Urbanisierung zu vertiefen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, während lebenswerte, grüne, widerstandsfähige, intelligente und kulturelle Städte gebaut werden.

Ökologische Wiederherstellungsprojekte in den Städten sollten umgesetzt werden, um die Qualität des Lebensumfelds zu verbessern, während der historische und kulturelle Schutz gestärkt werden sollte, um die Merkmale der Städte zu gestalten, sagte Wang.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print