Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
Chinesische Kinokassen feiern neuen Neujahrsrekord
2021/01/04

Statistiken der Kinoticket-Plattform Maoyan zufolge haben die Kinos in ganz China am ersten Tag von 2021 insgesamt 600 Millionen Yuan RMB (75 Millionen Euro) eingespielt, mehr als je an einem Neujahrstag zuvor. Der Tagesumsatz übertraf deutlich den bisherigen Rekord von 357 Millionen Yuan RMB (44,7 Millionen Euro), der an Neujahr 2018 aufgestellt wurde. Während der drei Neujahrsfeiertage haben die gesamten festlandchinesischen Kinokassen 1,296 Milliarden Yuan RMB eingenommen (162 Millionen Euro) und damit ebenfalls einen neuen Rekord aufgestellt.

Zwei inländische Filme, die am 31. Dezember 2020 auf die große Leinwand kamen, führten die Umsätze an. Ganz vorne lag der Spielfilm „A Little Red Flower“, der die Geschichte von zwei Familien und ihren gemeinsamen Kämpfen gegen Krebs erzählt. Er sicherte sich gleich nach seinem Debüt am 31. Dezember den ersten Platz der Kinocharts. Dem chinesischen Filmdaten-Informationsnetzwerk zufolge hat der Film innerhalb von vier Tagen insgesamt 758 Millionen Yuan RMB (94,9 Millionen Euro) eingespielt. Regisseur Han Yan sagt: „Wir haben 2020 viel erlebt, einschließlich der COVID-19-Pandemie und Katastrophen. Ich hoffe, den Menschen durch diesen Film Kraft und Wärme bringen zu können.“

Auf dem zweiten Platz folgte die Komödie „Warm Hug“, die ebenfalls an Silvester 2020 veröffentlicht wurde. Die Tageskasseneinnahmen am Samstag betrugen 246 Millionen Yuan RMB (30,8 Millionen Euro).

Auf dem dritten Platz der Kinocharts folgte der chinesische Action-Krimi „Shock Wave 2“, der am Samstag rund 76,8 Millionen Yuan RMB (9,6 Millionen Euro) einbrachte. Seit seinem Debüt am 24. Dezember hat der Film insgesamt 772 Millionen Yuan RMB (96,6 Millionen Euro) eingespielt.

Chinas Filmmarkt hat sich seit der zweiten Hälfte von 2020 langsam erholt. Aufgrund der COVID-19-Pandemie waren die chinesischen Kinos im vergangenen Jahr gezwungen, über sechs Monate lang ihre Türen zu schließen. Die Arbeit an neuen Produktionen wurde ebenfalls eingestellt.

2020 verzeichneten die gesamten chinesischen Kinokassen den Angaben der chinesischen Filmverwaltung zufolge 20,3 Milliarden Yuan RMB (2,54 Milliarden Euro). Die zehn erfolgreichsten Filme waren ohne Ausnahme inländische Filme und spielen insgesamt zwölf Milliarden Yuan RMB ein, also 60 Prozent der Gesamteinnahmen. Das Kriegsdrama „The Eight Hundred“ führte die Liste mit 3,1 Milliarden Yuan RMB (388 Millionen Euro) an, gefolgt vom Film „My People, My Homeland“ mit 1,8 Milliarden Yuan RMB (225 Millionen Euro).

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print