Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
Chinas größter Landhafen verzeichnet mehr China-Europa-Güterzüge
2021/01/08

Der Bahnhof Manzhouli verzeichnete im Jahr 2020 trotz der Corona-Krise ein Rekordhoch an China-Europa-Güterzügen, die an Chinas größtem Landhafen ankommen und abfahren, verkündete die örtliche Eisenbahnbehörde am Mittwoch.

Im letzten Jahr durchquerten insgesamt 3.548 grenzüberschreitende Güterzüge den Bahnhof, ein Wachstum um 35,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Züge transportierten Güter von umgerechnet 324.310 20-Fuß Standardcontainern (TEU).

Dabei wurden 1.758 ankommende Güterzüge im Bahnhof von Manzhouli abgewickelt, ein Anstieg von 59 Prozent zum Vorjahr, während die Anzahl der abfahrenden Züge um 17,7 Prozent zum Vorjahr auf 1.790 Züge anstieg.

Die Güterimporte und -exporte über Manzhouli umfassten vor allem Waren des täglichen Bedarfs, elektronische Produkte, Industriemaschinen, Metalle, landwirtschaftliche Erzeugnisse und Autoteile.

Verglichen mit dem See- und Lufttransport waren die China-Europa-Güterzüge weniger stark von der Corona-Krise betroffen und spielten eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung einer reibungslosen Logistik und der stabilen Materialversorgung in China und Europa.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print