Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
China 2020 weiterhin Spitzenreiter bei internationalen Patentanmeldungen
2021/03/03

China war auch im Jahr 2020 der Spitzenreiter bei der Zahl internationaler Patentanmeldungen.

Wie die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) am Dienstag bekannt gab, seien die Anmeldungen internationaler Patente trotz der enormen Personen- und Wirtschaftsverluste durch die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 gestiegen. China sei weiterhin der Spitzenreiter bei den internationalen Patentanmeldungen, nachdem es die USA erstmals 2019 abgelöst habe.

Das weltweite Bruttoinlandsprodukt 2020 sei schätzungsweise um 3,5 Prozent zurückgegangen, so die WIPO weiter. Trotzdem seien die Anmeldungen internationaler Patente im Rahmen des Vertrags über die Internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Patentwesens (PCT) um vier Prozent auf 275.900 gestiegen. Damit sei ein historischer Rekord aufgestellt worden.

China sei 2020 erneut das Land mit den meisten internationalen Patentanmeldungen im Rahmen des PCT gewesen. Die Zahl der chinesischen Anmeldungen sei im Vergleich zu 2019 um 16,1 Prozent auf 68.720 gestiegen, gefolgt von den USA mit 59.230 und Japan mit 50.520 Anmeldungen. Südkorea belege den vierten Platz und Deutschland stehe auf Rang fünf. Die PCT-Anmeldungen aus asiatischen Ländern hätten 53,7 Prozent der gesamten Anmeldungen ausgemacht. Vor zehn Jahren seien es nur 35,7 Prozent gewesen. Das chinesische Telekommunikationsunternehmen Huawei sei 2020 mit 5.464 Anmeldungen das vierte Jahr in Folge der größte Anmelder internationaler Patente im Rahmen des PCT gewesen, so die WIPO.

Quelle: CRI

Suggest to a friend
  Print