Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > China in Bild und Zahlen
China-Europa-Güterzugfracht übersteigt 14 Milliarden Yuan in fünf Jahren
2021/09/16

Der Ladungswert der China-Europa-Güterzüge, die vom Bahnhof Dalang in Guangzhou, Hauptstadt der südchinesischen Provinz Guangdong, aus auf die Schiene gingen, überstieg 14 Milliarden Yuan (etwa 2,17 Milliarden US-Dollar), seit die Stadt 2016 ihren ersten Güterzug in Betrieb nahm.

Die Stadt Dalang war traditionell eher auf den Seeverkehr angewiesen, hat aber in den letzten fünf Jahren insgesamt 387 Güterzugfahrten unternommen und dabei 35.932 TEU-Container (Twenty-foot Equivalent Unit) transportiert.

Dabei wurde eine Vielzahl von Gütern befördert, wie Kommunikationsgeräte, Haushaltsgeräte, Lampen und Laternen sowie Möbel aus dem Großraum Guangdong-Hongkong-Macao, einem der wichtigsten Produktionsstandorte der Welt.

„China-Europa-Güterzüge bieten uns eine neue Möglichkeit, unsere Produkte nach Europa zu exportieren, und Schienenfracht ist schneller als Seefracht und kostengünstiger als Luftfracht“, sagte Chen Huanru, Leiter der Logistikabteilung von Guangdong Midea Kitchen Electrical Appliance Manufacture Co.

Bis zum 27. August verließen in diesem Jahr 85 Güterzüge mit einem Ladungswert von mehr als 2,62 Milliarden Yuan den Dalang-Bahnhof in Richtung Europa. Dies entspricht einer Steigerung von 54,55 Prozent, 67,15 Prozent bzw. 43,39 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Zusätzlich hat auch die vereinfachte Zollabfertigung den Handel zwischen China und Europa in beide Richtungen erleichtert. Der Zoll von Guangzhou hat Deklarationsverfahren gestrafft und spezielle Services eingerichtet, um Güterzüge aus einer Hand abfertigen zu können. Infolgedessen dauert es im Durchschnitt nur 15 Tage, bis die Güterzüge an ihren Bestimmungsorten in Europa ankommen - mehr als 15 Tage kürzer als im Seeverkehr.

Quelle:german.people.cn

Suggest to a friend
  Print