Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Aktuelles über China
China wird neue Finanzreformmaßnahmen vorstellen
2020/05/29

China werde in naher Zukunft 11 Finanzreformmaßnahmen einführen, teilte das Büro des Ausschusses für Finanzstabilität und Entwicklung unter dem Staatsrat am Mittwoch mit.

Der Ankündigung zufolge solle ein verbesserter Anreiz- und Zurückhaltungsmechanismus eingeführt werden, um die Geschäftsbanken zu drängen, Finanzdienstleistungen für Klein- und Kleinstunternehmen effizienter anzubieten. Banken werden in Bezug auf Aspekte wie Kreditvergabe, Umsetzung der Regulierungspolitik und Produkt- und Dienstleistungsinnovation evaluiert werden und dazu angehalten werden, bei der Kreditvergabe an diese Unternehmen eine unterschiedliche Preisgestaltung vorzusehen.

Weitere Reformen kleiner und mittlerer Banken werden durchgeführt werden, wie z.B. die Beschleunigung der Kapitalauffüllung dieser Banken, die Beschaffung von Mitteln über verschiedene Kanäle und die Kombination der Kapitalauffüllung mit der Optimierung der Unternehmensführung.

Staatliche Finanzierungsgarantieinstitutionen auf allen Ebenen werden ermutigt, Kleinunternehmen und Bauern zu unterstützen, um Risiken zu teilen und den Unternehmen dabei zu helfen, ihre Arbeit wieder aufzunehmen und die Schwierigkeiten zu überwinden.

Die Bemühungen werden verstärkt, gegen Finanzverstößen vorzugehen.

Darüber hinaus werden u.a. Maßnahmen zur Regulierung der Registrierung von Börsengängen auf ChiNext und zur weiteren Öffnung der Kreditbewertungsbranche eingeführt werden.

Wen Bin, Chefanalyst der China Minsheng Bank, kommentierte die Ankündigung mit den Worten, die Umsetzung der Maßnahmen werde die Effizienz des Kapitalmarktes erhöhen, die Rechte und Interessen der Investoren besser schützen und die Finanzstabilität erhalten, um die wirtschaftliche und soziale Erholung und Entwicklung besser zu unterstützen.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print