Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Aktuelles über China
China veröffentlicht Masterplan für den Freihandelshafen von Hainan
2020/06/03

Die chinesischen Behörden haben am Montag einen Masterplan für den Freihandelshafen von Hainan veröffentlicht, der darauf abzielt, die südliche Inselprovinz bis zur Mitte des Jahrhunderts zu einem global einflussreichen Freihandelshafen auf hohem Niveau auszubauen.

Nach dem gemeinsam vom Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und dem Staatsrat herausgegebenen Plan soll in Hainan bis 2025 ein Freihandelshafensystem mit Schwerpunkt auf Handels- und Investitionsliberalisierung und -erleichterung "im Wesentlichen etabliert" und bis 2035 "reifer" werden.

Die Behörden gehen davon aus, dass Hainan, Chinas größte Sonderwirtschaftszone, dem Plan zufolge zur Frontlinie der Integration Chinas in das Weltwirtschaftssystem werden soll.

Die Unterstützung von Hainans Bau eines Freihandelshafensystems chinesischer Prägung sei ein bedeutender Schritt, der von Xi Jinping, dem Generalsekretär des Zentralkomitees der KPCh, entworfen, arrangiert und gefördert werde, so das Dokument.

Es handele sich auch um eine strategische Entscheidung des Zentralkomitees der KPCh, die sich auf die innen- und außenpolitische Lage stütze, sagte es und stellte fest, dass die Welt vor einer neuen Runde größerer Entwicklungen, Veränderungen und Anpassungen stehe, wobei Protektionismus und Unilateralismus auf dem Vormarsch seien und die wirtschaftliche Globalisierung stärkerem Gegenwind ausgesetzt sei.

Der Bau des Freihandelshafens von Hainan sei von entscheidender Bedeutung für die Verfolgung einer offenen Wirtschaft, die Vertiefung marktbasierter Reformen und die Verbesserung des Geschäftsumfelds sowie als strategische Entscheidung für die Förderung einer qualitativ hochwertigen Entwicklung und konkreter Maßnahmen zur Unterstützung der wirtschaftlichen Globalisierung und zum Aufbau einer Schicksalsgemeinschaft für die Menschheit.

Anstatt auf schnelle Ergebnisse zu drängen, wird China den Plan schrittweise vorantreiben. Hainan wird mehr Autonomie bei den Reformen erhalten und dazu ermutigt werden, sowohl die Gesetze als auch das Regulierungssystem flexibler und effizienter zu gestalten und so institutionelle Hindernisse zu beseitigen, die den Fluss der Produktionsfaktoren behindern.

Der Bau des Freihandelshafens wird die nationalen strategischen Ziele in Bezug auf institutionelle Innovation, Wachstumsimpulse und stärkere Öffnung unterstützen. Hainan wird den Austausch und die Zusammenarbeit mit südostasiatischen Ländern verstärken und die gemeinsame Entwicklung mit Guangdong-Hong Kong-Macao Greater Bay Area fördern.

Der Masterplan sieht auch vor, die Chancen der technologischen und industriellen Revolution zu nutzen, wobei der Schwerpunkt auf Tourismus, modernen Dienstleistungen und Hightech-Industrien liegt, um neue Wettbewerbsvorteile für die Insel zu fördern.

Die Regeln und Vorschriften würden an internationale Normen angeglichen werden, während gleichzeitig ein System zur Risikoprävention und -kontrolle eingerichtet werden solle, hieß es.

Quelle: Nachrichtenagentur Xinhua

Suggest to a friend
  Print