Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Aktuelles über China
Chinesische Regierung legt Schwerpunkt auf wirtschaftliche Erholung und Arbeitsplatzstabilität
2020/07/23

Die wirtschaftliche Erholung und Beschäftigungsstabilität haben in der zweiten Jahreshälfte oberste Priorität. Die chinesische Regierung versuche, die Risiken abzusichern, die sich aus der schwachen Auslandsnachfrage aufgrund der Coronavirus-Pandemie ergeben, so Experten.

„Die Regierung wird der Stabilisierung der Beschäftigung und der Sicherung des Lebensunterhalts der Menschen höchste Priorität einräumen“, sagte Finanzminister Liu Kun in einer am Dienstag vom Finanzministerium veröffentlichten Erklärung.

Liu betonte die Notwendigkeit stärkerer antizyklischer Maßnahmen und proaktiverer Haushaltsschritte, obwohl Chinas wirtschaftliche Schlüsselindikatoren Anzeichen einer Erholung zeigten und die Pandemie im Inland besser kontrolliert werden konnte.

Chinas Wirtschaft hat sich seit dem zweiten Quartal dieses Jahres allmählich erholt.

Bei einem virtuellen Treffen der G20-Finanzminister und Zentralbankgouverneure, das am Samstag endete, forderte Finanzminister Liu die Koordinierung der makroökonomischen Politik durch die G20-Mitglieder, da die Auswirkungen der Pandemie auf die Weltwirtschaft größer seien als erwartet und der Industrie großen Schaden zugefügt haben.

Liu forderte die G20-Länder auf, Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu ergreifen und die Kontrolle über die COVID-19-Pandemie zu behalten. Die makroökonomische Politik sollte sich auf die Stabilisierung der Beschäftigung und der Gesamtnachfrage konzentrieren sowie darauf abzielen, die globalen Lieferketten wieder in Gang zu bringen. Zudem forderte er internationale Organisationen auf, neue Mittel aufzubringen, um Finanzierungslücken in Entwicklungsländern zu schließen.

Die G20-Finanzminister und Zentralbankgouverneure machten darauf aufmerksam, dass die weltweite Wirtschaftstätigkeit in diesem Jahr voraussichtlich stark schrumpfen werde, während die Aussichten weiterhin sehr ungewiss seien und erhöhten Abwärtsrisiken unterliegen. Sie bekräftigten ihre Absicht, weiterhin alle verfügbaren politischen Instrumente einzusetzen, um das Leben, die Arbeitsplätze und das Einkommen der Menschen zu schützen und die Widerstandsfähigkeit des Finanzsystems zu verbessern.

Die Zentralbanken vieler großer Volkswirtschaften haben die Geldpolitik durch Zinssenkungen und unkonventionelle Maßnahmen wie den Kauf von Staatsanleihen gelockert, um das Funktionieren der Märkte zu unterstützen. Die Volksbank von China ist relativ vorsichtig geblieben, indem sie politischen Spielraum gelassen hat, der es den Banken ermöglicht, Kapital- und Liquiditätspuffer zu stärken, um die Kredite für kleinere Unternehmen zu erhöhen.

Quelle: German.people.cn

Suggest to a friend
  Print