Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Presse Links
 
Home > Themen > China und Deutschland
Staatsbesuch Wen Jiabaos in Deutschland steht bevor
2011/06/27
 

Im Vorfeld der Europareise des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao ist der chinesische Botschafter in Deutschland, Wu Hongbo, vor die Presse getreten. Inhaltlich ging es dabei vorrangig um die Ziele des diesmaligen Besuches in Deutschland sowie die erste Regierungskonsultation zwischen beiden Staaten.

Während seines fünften Besuches in Deutschland wird Wen Jiabao unter anderem mit seiner deutschen Amtskollegin Angela Merkel zu Gesprächen zusammenkommen. Zudem werden beide Politiker den Vorsitz der ersten Runde der Regierungskonsultation beider Staaten übernehmen. Darüber hinaus ist eine Teilnahme am sechsten chinesisch-deutschen Forum für wirtschaftliche und technische Kooperation geplant. Nicht zuletzt steht auch ein Treffen Wen Jiabaos mit dem deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff auf dem Programm. Wu Hongbo fasst die Bedeutung des diesmaligen Staatsbesuches folgendermaßen zusammen:

„Im Vergleich zu den vier vorangegangenen Besuchen hat der diesmalige Deutschlandbesuch Wen Jiabaos eine besondere Bedeutung. Man kann auch sagen, dass es sich um einen Meilenstein in den bilateralen Beziehungen handelt. Die chinesisch-deutschen Beziehungen haben ein neues Niveau erreicht und werden sich von hier aus auch weiterhin entwickeln. Zudem werden neue substantielle Inhalte Eingang in die strategische Partnerschaft finden."

Unter anderem wird erwartet, dass während des Aufenthalts von Wen Jiabao in Deutschland eine ganze Reihe von Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet werden wird. Außerdem sollen konkrete Projekte die Zusammenarbeit in wichtigen Zukunftsbranchen fördern, darunter etwa elektrisch angetriebe Autos, Berufsausbildungen, gegenseitige Investitionen, Lebenswissenschaften, energiesparende Bauweisen sowie Standardisierungsnormen. Besonders eingehend wandte sich Wu Hongbo der ersten deutsch-chinesischen Regierungskonsultation zu.

„Die Konsultation der Regierungen beider Länder sind für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Zusammenarbeit auf allen Gebieten von größter Bedeutung. Wir sind überzeugt davon, dass der Staatsbesuch Wen Jiabaos sowie die Regierungskonsultation die Kooperationen zwischen beiden Ländern entscheidend fördern werden."

Im Juli 2010 veröffentlichten Deutschland und China ein gemeinsames Kommunique zur umfassenden Förderung ihrer strategischen Partnerschaft. Mit diesem Papier wurden die diplomatischen Beziehungen in den Rang einer strategischen Partnerschaft erhoben. Zudem wurde festgelegt, dass die strategischen Dialoge zwischen beiden Ländern auch auf Ministerebene stattfinden würden.

Die chinesische Wirtschaft erfährt zurzeit eine strukturelle Neuregulierung, während Wissenschaft und Innovation eine deutliche Förderung erleben. Als Folge dieser Maßnahmen haben sich auch zusätzliche Räume für die bilaterale Zusammenarbeit mit Deutschland eröffnet.

„Der diesmalige Besuch von Wen Jiabao ist eine wichtige diplomatische Aktivität Chinas in der Anfangsphase des 12. Fünfjahresplans. Er wird die bilaterale Kooperation mit Sicherheit stimulieren."

Suggest to a friend
  Print