Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Wirtschaft in China > Gesetze
Fusionen und Übernahmen wichtig für ausländische Investitionen
2006/09/19

Fusionen und Übernahmen sind neue Wege ausländische Investitionen anzuziehen, heißt es in einem Bericht über ausländische Investitionen in China 2006.

Ausländische Investitionen durch Fusionen und Übernahmen wuchsen in Volumen und Wert rapide. Seit den 1990er Jahren sind Fusionen und Übernahmen zu einem üblichen Weg für globale Investitionen geworden und sorgten für rund 80 Prozent der weltweiten Investitionen. Doch in China machen sie weniger als 10 Prozent der ausländischen Direktinvestitionen aus.

Ausländische Investitionen können auch bei der Umstrukturierung der inländischen Unternehmen helfen. Sie sollen 37,5 Milliarden US-Dollar einbringen und ungefähr 400.000 staatliche Unternehmen umstrukturieren.

Aber der Bericht warnt auch, dass ausländische Investitionen dazu führen können, staatliches Vermögen abzuwerten, Schlüsselindustrien zu monopolisieren und inländische Marken zu gefährden.

(China.org.cn, CE.cn, 12. September 2006)

Suggest to a friend
  Print