Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Wirtschaft in China > Gesetze
China will Dienstleistungshandel ausbauen
2006/09/29

Die chinesische Regierung will das Außenhandelsvolumen im chinesischen Dienstleistungssektor bis zum Jahr 2010 auf 400 Milliarden US-Dollar erhöhen. Das entspräche einer Verdopplung gegenüber dem Jahr 2005, als das Volumen des Dienstleistungsaußenhandels bei 158 Milliarden US-Dollar lag, sagte der stellvertretende chinesische Handelsminister Liao Xiaoqi am Mittwoch auf einem internationalen Symposium über Dienstleistungshandel in Beijing.

Um das gesetzte Ziel zu erreichen, wird das Handelsministerium eine Reihe von Maßnahmen treffen. Dazu gehört die Errichtung eines Statistiksystems für den Dienstleistungshandel, das internationalen Normen entspricht. Zudem müssen einschlägige Gesetze und Verordnungen ausgearbeitet beziehungsweise vervollkommnet werden, erklärte der Vizehandelsminister weiter.

(China.org.cn, 28. September 2006)

Suggest to a friend
  Print