Home Über uns Wirtschaft und Handel Kontakt Konsularservice Bildung Links
 
Home > Themen > Wirtschaft in China > Gesetze
50 ausländische Unternehmen erhalten Handelserlaubnis für Chinas Börse
2006/10/11

Am Freitag hat die Kommission für Aufsicht und Verwaltung des chinesischen Wertpapiermarktes zwei weitere ausländische Unternehmen als QFII eingestuft. Damit gehören die beiden Unternehmen nun zu den 50 ausländischen Unternehmen, die, im Rahmen einer festgelegten Quote, an der chinesischen Börse und am Wertpapiermarkt handeln dürfen.

Im Jahr 2002 führte die Kommission für Aufsicht und Verwaltung des chinesischen Wertpapiermarktes und die chinesische Volksbank, die als chinesische Zentralbank fungiert, dieses Bewertungssystem ein. In den vergangenen vier Jahren wurden die Bewertungskriterien optimiert. Ausländische Unternehmen, die als QFII eingestuft werden, gelten als qualifizierte ausländische investitionswillige Unternehmen.

(CRI, 2. Oktober 2006)
Suggest to a friend
  Print